Brutal lecker! Radieschen-Bratlinge mit Joghurt-Minz-Dip

Ganz ohne Fleisch- aber glaubt mir- man vermisst es null! Und ich habe Radieschen noch nie in meinem Leben so gefeiert. Unglaublich gutes Rezept, dass ich jedem nur empfehlen kann nachzukochen!

Ihr benötigt:

1 großes Bund Radieschen, 1 trockenenes Brötchen und 1 Tasse Semmelbrösel, 1 großen Becher Joghurt pur, 1 kleine Zwiebel, 1 kleine Karotte, 2 kleine Eier, 1/4 Packung Reis, Kräuter (Bärlauch, Schnittlauch, Liebstöckel, Strauchbasilikum, Sellerieblätter, Pfeffer, Salz), Rapsöl, 2 gute Teelöffel Kräuterbutter, Minze

Die Radieschen habe ich hauchdünn geschnipselt und mit Salz durchmengt. Dann 15 Minuten ziehen lassen. Anschließend müssen sie ordentlich ausgewrungen oder gequetscht werden. (Da kommt immer wieder Saft raus. Also immer nochmal durchkneten!)

Dann peu à peu die anderen Zutaten dazugeben.

Öl erhitzen (ich benutze immer Rapsöl) und dann aus der Masse Kugel formen. ( Es geht übrigens sehr viel leichter mit feuchten Händen.)

Dann legt ihr sie ins heiße Öl und gebt 2 gute Teelöffel Kräuterbutter dazu.

Deckel kann man auch mal kurz drauf machen, muss aber nicht. Dann erst auf einer Seite goldbraun anbraten, dann erst wenden.

Ich habe das Gleiche dann auch nochmal mit Karotten gemacht. Als Alternative. Auch gut. 😉

Für den Joghurt-Minz-Dip einfach frische Minze klein hacken und mit purem Joghurt vermengen. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s